Geschtebuech

 

Do wär no zem Schluss s'Geschtebuech wo sich alli kenne verewige.

D'Fasnacht stoht fir Mainigsfreyhait, säll vrstoht sich vo sälbr. Ass me ibr Humor nit kah stritte au. Und ass nit all die Aasichte do unsri sinn erscht rächt.

D'Bâlaari isch zuemene internationaale Begriff worde, wie-n-er anhand vo de Yyträg uss allr Wält kennet gseh. Gniesset's  - abr nähmet nit alles eso schampar ärnscht, au wenn's nit jugendfrey isch. Diend eych ungeniert verewige - im Sinn vo dr Frau Fasnacht.

 

Mer dangge eych, au im Naame vom anonyme Herr Zensi wo treu ibr die Sitte wacht und e gross Härz hett fir Waggis.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 113
  • #1

    Anja (Freitag, 29 Januar 2010 20:26)

    Welli Ehr als ersti die Sidde dörfe z'bsueche. Rundum glunge, härzlige Glückwunsch !!!

  • #2

    René (Samstag, 30 Januar 2010 14:10)

    Super Site;-)!! Hoff ich gseh dr Balaari mol an dr fasnacht. S einzige wo no fählt uf dere Home-Page isch mini ussaag in dr "Promi-Mainig" ;-)))))...
    Viel spass jetzt scho an dr fasnacht 2010, grüessli dr "Schwarzbueb";-)).....

  • #3

    Stephan (Sonntag, 31 Januar 2010 20:20)

    super, guet, grossartig

    i bi sprochlos....

  • #4

    Simon (Montag, 01 Februar 2010 12:28)

    du bisch eifach e richtige Basler Bebbi. Jo s'Sujet 2010 hät mi scho intressiert ... jo denn halt, wart i halt no ... Bier her !

  • #5

    Gagelari (Montag, 01 Februar 2010 14:08)

    Jetzt kunnt do e ex Schwoob, wo in Ziiri byglet und während
    dr Fasnacht dr gaili Basler mymt.

    Aber scheen kreativ ischer unsere Ussländer, dass mues me
    ihm loo, mit siim glaine Wäägeli macht er sich sicher
    guet unser glains Zwärgeli.

    Worum allerdings e igflaischte Waggis Rivella Grien suuft
    anere Fasnacht, also die Tradition mues är mir no erkläre.

    Ich als au geborene und nie ussgwanderte Basler !!!
    Usser kurz im Baselbiet heyo drno (rot werd).

    Also ich stand wirklich no uff Tradition:

    Gits ebbis scheeners an dr'Fasnacht als e
    furz trockene Wysse mit ere heisse Zwibele Suppe !!!

    Eyre Gagelari

  • #6

    dr Wäbse (Montag, 01 Februar 2010 15:07)

    Super Danny,
    Du bisch noh dr grösser Spinner als ych.
    Das will jo öbbis heisse.

  • #7

    Gigi Oeri, PRÄSIDENTIN FC BASEL (Montag, 01 Februar 2010 20:21)

    Ich finde es eine Frechheit, dass mir ein solches Zitat in den Mund gelegt wird. Ich behalte mir weitere Schritte gegen den Malefyz-Balaari vor.
    Und ich betreibe kein Bräunungsstudium in Grossbasel-Süd!

  • #8

    Herr Marcel O. aus W. (Donnerstag, 04 Februar 2010 08:42)

    Ych ha nie gsait dr Malefyz-Balaari syg dr greescht falsch Fuffzger vo Basel. Säll Unterstellige empfind ych als odios und bemiehend. Ych mecht betoone ass dr greescht falsch Fuffzger vo Basel immr no ych sälber bi!

  • #9

    Dr Zersteuti Waggis (Donnerstag, 04 Februar 2010 20:31)

    sali du malefyz-baalari....super Homepage - Gratulation!!! jetzt bini erscht rächt gluschtig uf die kommende dreey scheenschte däg ... wie söll i das nur durestoh ohni ufem waage sii und chöne röösli und räppli zverteile...was sölli nur mache an dene dreey scheene däg ... i hoff doch mir gsehn uns spötischens am mäntig - dänk als waagis ufdr gass ;0)

    freu mi scho uf me zläse uf dinere super sitte und wär weiss vilicht gits au mol es föteli vo mir do inne *grins*

  • #10

    dr Bebbi Bueb (Sonntag, 14 Februar 2010 20:56)

    Eifach genial dini Site, ha di am letschte Fescht als glatte Siech kenne lerne dörfe und dänk dass du an dr Fasnacht als orginelli Fasnachtsfigur unserer Frau Fasnacht alli Ehr erwiese wirsch, e scheeni Fasnacht und viilicht träffe mir uns ... :-)

  • #11

    Angela Merkel (Sonntag, 14 Februar 2010 21:04)

    Das ist ja ne gute Sache dieser Fasching...
    ich hab da noch so violette Konfettis, darf ich diese am Umzug Ihnen vorbei bringen? Sie werden mich mit der Ferkel Maske nicht erkennen, aber ich trage das Festabzeichen, ich habe das goldige gekauft!

    Grüsse aus der Bundeshauptstadt
    Angela M.

  • #12

    Tanja (Sonntag, 14 Februar 2010 21:06)

    cooli Sach, hoff mir gsehn uns an dr Fasnacht!
    Tanja

  • #13

    Larifaari (Montag, 15 Februar 2010 12:51)

    Hey Du Balaari

    Was hetts eigentlich so alles uff Dim Waage platz?
    Wenns am 22. Hornig so kalt isch wie jetzt, wär doch
    e glains Fondue ebbis feyns !!

    Aber wenn ich Dini Ahänger so lies und Dini Vergangeheit
    ha derfe lääse, isch wohrschiinlig e Wysswurscht und e
    Bier besser gaignet geschwiige denn Dy Rivella Grien
    (würg kotz).

    Do lob ich doch die Ziile vom Gagelari mit em Wysse und dr
    Suppe, obwohl dä villicht au nit so ganz e 100% Basler isch
    mit sinere Zwibelesuppe ????
    Er seeti emol unseri Mählkiechli probiere !¨

    Aber wohrschiinlig isch er villicht au esone Fake wie dr
    eindi oder anderi do in däre Geschteliischte.

    Ungfakt gang ich uff allifäll am Määntig am 6i z'Basel am
    mym Rhy uff d'Brugg, fahr im Balaari e bis an Chaare und
    gang widder zrugg !

    Mit Eych und Ihr mit mir

    Eyrem Larifaari

  • #14

    Fasnächtler (Montag, 08 März 2010 10:06)

    Waggis wo isch di Saubloddere?

  • #15

    Zensi (Mittwoch, 10 März 2010 11:52)

    Als ich Sie am Montag auf der Brücke angeschaut habe, dachte
    ich ob so eine grosse Nase zu so einem Waggis wohl nicht
    eine wenig unter der Gürtellinie ist.

    Gerade ich kenne die Probleme der grossen Übergrössen unter
    der Gürtellinie, so habe ich Beschlossen mit dem Komitee
    ab nächstem Jahr eine Waggis Nasen Zensur ein zu berufen.

    Das heisst, das ab dem nächsten Jahr auch Sie lieber
    Balaari sich diesem prozedere unterwerfen müssen.
    Wir werden Sie da noch schriftlich darauf aufmerksam machen.

    Wir wollen ihnen damit Ihr nächst Fasnacht nicht vermiesen.
    Aber denken Sie an die Volksweisheit:
    " So wie die Nase des Mannes so auch sein Johannes"
    In diesem Sinne. Die nächste Fasnacht kommt bestimmt.

    Zensi
    Delegierter der gesitteten Fasnacht 2011

  • #16

    Mister X (Mittwoch, 17 März 2010 16:21)

    Oh Herr Zensi

    Könnten Sie nicht auch dafür sorgen, nicht nur die
    Nase dieses Clowns zu zensurieren sondern auch den ganzen
    Auftritt dieses Fanatikers! Sehen Sie sich dieses Fahndungs
    Foto nur mal an mit mir neben ihm.

    Er der denkt er sei so perfekt und makellos, dabei sich nur
    auf dem Buckel von uns Aussenseitern berreichern muss!!
    Wie wird es mir wohl an der nächsten Fasnacht ergehen, wenn
    alle dann wieder mit dem Finger auf mich zeigen und einen
    Bhaltis von mir wollen.

    Aber zum Glück werde ich ja nur an der Fasnacht erkannt, so
    dass ich jetzt hier mich nicht outen muss mit Name usw.
    Leider habe ich nur diese eine Larve, aber wenigstens
    entspricht sie den Normen Ihres Komitees.
    Ich bin sicher dass gerade Sie mich gut verstehen können.

    Lieben Dank
    Mister X

    PS. Ich habe übrigens auch einen grossen in den Hosen ;-)

  • #17

    Sonja (Montag, 22 März 2010 11:47)

    Hallo zusammen

    Dank Google bin ich auf diese Seite gestossen, wo anscheinend
    auch Tabu Themen wie eine zu grosse Nase resp. noch andere
    grosse Sachen (rot werd) ungeschminkt angesprochen werden.
    Bei mir es es dass grosse Hintern :-)).
    Ich muss darum an der Fasnacht dann immer eine alte
    Scheese machen in unserer Klique.
    Dass mit der (diskriminierenden ?) Aussage: "Ich wäre einfach
    ideal gebaut dafür".

    Ich frage mich ob wir da, nicht von all den Doofen Glischees
    weg kommen sollten, eine nicht genormte "alti Tante" usw.
    kreieren sollten. Eine Scheese mit schlankem Füdli.
    Eine Figur wo die grossen grössen ungeniert sein dürfen und
    ausgelebt werden können.
    Sei es nun als "Waggis" mit grossem Fudi oder als
    "Joggeli" mit grossem Penis.
    So sein zu dürfen wie man(n)und auch Frau gebaut ist :-)).
    Ich Herr Zensi, finde auch die Nase des Waggis einfach zum
    Knuddeln.
    So lassen sie doch einfach alles so wie es ist.
    Dass ist halt ein schönes Merkmal eines smarten Waggis so
    wie für mich es schön ist, eine klar erkennbare männliche
    exträmität zu erkennen.
    Darum freut Euch alle ab dem was Ihr habt und zeigt Euch
    an der Fasnacht als dass was Ihr sein wollt.
    Lasst Euch nicht von den "Griesgrämlis" unterkriegen.
    Vielleicht können wir aus unseren grössen unter der
    Gürtellinie eine neue Fasnachts Figur erfinden ??
    Ich könnte da eigentlich noch unendlich lange weiter
    schreiben, aber ich will nicht zu sehr dem anderen Klischee,
    (Frauen können nur tratschen)Nahrung geben und meinen Beitrag
    nun beenden.
    Lieber Balaari Waggis, könntest Du nicht ein Forum für uns
    Gründen ???

    Liebes (grosses) Grüsschen

    Sonja S. Zullwil




  • #18

    Charivaari (Dienstag, 23 März 2010 12:55)

    Apropoz neye Fasnachts Figuure:

    Do saag ych doch em Balaari däm Duubel.
    Er sell sini Schweschter uss Zuubel.
    Am nächschte Fasanchtstross...
    Sie schigge als Konsumross.

  • #19

    Moschdöpfeliii (Mittwoch, 24 März 2010)


    I als Thurgauere, do bin i deham, fönd Basel
    grad a de Fasnacht u mega sou glatt.
    Im gegesatz zu dä Oschtschwiizer Fasnacht
    sönd Basler Kultivierter und hönd nid nur Sex
    i de Chöpf.:-))
    I mit de Mass 90/60/90 chand ös Liedli singe
    wies um mi staht grad a de Fasnacht.
    Drum find is schaad da hie so um da Thema
    uffnere Fasnachts Homepöge gschriibe wörd.
    I fönd da alles wa mit Sex nur im enfertischte
    zdue höt, nöt uff ne Siite wie die ghöret
    (wie o söscht alles onder dör Gürtellinie).
    Drum hoff i da de Malefyz Balaari sich
    vo detigne komöndtare duet öffentli distanziere,
    so da i ihmm ou nöxscht Joor e schmözzli off d'schnörre
    ma gee. :-o.

  • #20

    Karin und Ria (Donnerstag, 25 März 2010 09:13)

    Dani, wir sind ein wenig enttäuscht dass es kein "Oranje"
    als Sujet gegeben hat dieses Jahr. Nächstes
    Jahr besser (nachdem wir hoffentlich endlich mal den
    WM-Titel erworben haben! ). Lieber Gruss uus Holland ....
    en veel succes met je website. Tot ziens!

  • #21

    Charivaari (Donnerstag, 25 März 2010 09:29)


    Das haisse Miisli mit de gaile Brischt
    macht ein uff prüüd dass nur so zischt.
    Bi settige scheppelli saag ych nur no proscht
    aber bi däre glaubi, chunnt nur no suure moscht.

  • #22

    Zensi (Donnerstag, 25 März 2010 10:29)


    Lieber Herr Balaari Waggis

    Da ist ja mehr Betrieb als ich dachte.
    Es ist zwar schon 2 Wochen her als ich Ihre Website kontaktierte.
    Aber ich bin schon erstaunt wie viele Besucher sie schon hatten.

    Von dem einen oder anderen inspirierenden Kommentar abgesehen,
    klopft leider auch hier wieder ein alt möchte gern Fasnächtler
    seine 4 Zeiler, die nun einmal nicht mehr zeitgemäss sind.

    Ich Bitte Sie Herr Balaari inständig, diesem <Charivaari>
    das Wasser ab zu drehen, damit die neuen Zeitmässigen
    Fasnächtler hier nicht mit alten Sexistischen 4 Zeilern
    gelangweilt werden.
    Genau dagegen steht unsere Organisation wofür wir genau
    wie Sie mit Herzblut uns dafür einsetzen.
    Damit wir uns für Menschen, die der Basler Fasnächtlichen
    Tratition nicht so mächtig sind, wie z.B die Ehrenwerte
    Dame aus der Ostschweiz.
    Ich möchte nicht auch noch Ihre Homepage der Zensur unterwerfen!

    Ich habe, pikanter Weise an der letzten Fasnacht, einen Touristen
    aus Fernost <Mister Bang Zse Schnii> kennengelernt.
    Der hatte mir erzählt, wie es sich anfühlt wenn einem die
    Regierung die Website kappt.

    In gut gemeinter Absicht!

    Zensi
    Delegierter der gesitteten Fasnacht 2011

  • #23

    Charivaari (Donnerstag, 25 März 2010 12:51)


    Dä Typ do, uss de Zensur Abdailige,
    isch jo nur verglemmde schiinhailige.
    Dä meinti er miesti uffs Oschtschwiizerli loose,
    drby duet die einem nur no in d'Schue yne bloose.

  • #24

    Bang Zsel Schnii (Donnerstag, 25 März 2010 15:40)

    Hello all

    My friend Zensi from Basle wrote me mail last afternoon.
    He just mention, that I'm on your facebook of Fasnacht.
    I don't understand your language at all.
    But I saw that my name is written wrong way.
    So in your letters it is: <Bang Zsel Schnii> not Zse Schnii.
    Or in my letters: < 汉字、拼音、德语 >!
    I just wanted to adjust this, because any misleading statements
    may close this website, which I don't want to be responsible

    Good luck
    汉字、拼音、德语

  • #25

    Gigi Oeri, Präsidentin FC Basel (Montag, 29 März 2010 09:04)

    Dachte ich es mir doch - auf dieser Website wird weiter Schindluder getrieben. Nicht nur werde ich immer noch als Betreiberin eines Solariums aufgeführt (ich warte immer noch auf eine schriftliche Entschuldigung), sondern jetzt entwickelt sich diese Waggis-Webseite zum Forum für eine öffentliche Diskussion unsittlicher Angelegenheiten. Schande über dan Balaari.
    Ich darf daran erinnern, dass es ehrenwerte Bürgerinnen und Bürger in unser Stadt gibt, die mit Initativen wie Fussballinternaten für Schwererziehbare oder einem Puppenhausmusem (das täglich 2-3 Besucher anzieht) integrativ wirken; diese Efforts werden von Halodris wie dem Balaari schamlos hintergangen. Gottlob gibt es noch Sittenwächer wie Herrn Zensi, die ein stetes Auge haben auf diesen Sündenpfuhl (mir ist nur nicht klar, welcher Johannes gemeint ist, Herr Zensi. Ich hoffe doch nicht etwa mein guter Duzfreund Johannes B. Kerner? Ich würde ihn aus dem Spiel lassen, obwohl er natürlich ein leuchtendes Vorbild für die heutige Jugend ist).
    Ich warne: ich werde das Fasnachtscomite einschalten und diese Website abschalten müssen, wenn dies so weitergeht!!

  • #26

    Charivaari (Dienstag, 06 April 2010)


    Nun hat er also doch zugeschlagen der Zensi.
    Er existiert wirklich. Ein paar wahrscheinlich Orange
    Unterhosen aus exotischer Botschaft ( steckt da dieses
    Arabische Fernsehen dahinter, dass auf allen Botschaften
    zu sehen ist? ),
    haben es tatsächlich geschafft, dass hier nicht mehr so offen
    wie dass Sonja geschrieben hat, einen vier Zeiler von mir aus
    meinem repertoir zu streichen.
    Es wird wohl nur noch eine Frage der Zeit sein Sonja, bis Worte
    wie F... oder P.... hier nicht mehr toleriert werden!
    So werden sich jetzt halt Leute wie Gagelari, Larifaari und Co,
    auf irgendeine sonst zusammen Gewürfelte Seite begeben, wo
    ihr tun, ob geliebt, kritisiert, erwünscht oder was auch immer,
    aber immerhin respektiert ist.
    Tja Sonja viel Glück beim weiter Googeln.
    Vielleicht weiss ja der Typ aus Fernost weisen rat.

    Machts gut

  • #27

    Birliwixer Waggis (Mittwoch, 07 April 2010 09:29)

    Pöhhh

    Khemmet emol uff mini ;-))))))
    No limmits

  • #28

    Ibrahim al-Arāb, Siggwa City, Oman (Mittwoch, 07 April 2010 11:34)

    Dear friends
    My name Ibrahim, I come from little place name Siggwa City in Oman. I stumble upon this site like plastic bag in desert storm; now is time for resting.
    Me do not understand language that is written, but site has good spirit and nice fotographies. Waggis must be important man in you village , how many camels have? comes big amazement that people in Switzerland have interested in desert and camels; come please to Oman, here it is very big camels too . you want to come see i make good price.
    also i get understanding that is interest to down-shut site. here i give support to Bang Zsel Schnii to keep open, wise man Mr Schnii must be. is important to have platform for critic at all time or it is to be regreted in whole life being caused by instant neglect. is ancient saying in oman goes like this: "if you angry bird shit on you face, instead be happy camels cannot be flying."
    i will visit this site and look for inspiration.

    your friend,
    I. al-Arāb, Siggwa City

  • #29

    Benjamin (Mittwoch, 07 April 2010 11:52)

    Sali zämme

    Alli mini ändli schwimme uff em See, schwimme uff em See.
    S'kepfli hänns im Wasser,
    s'(dr Papi het gsait das derf ych nit schriibe)häns in d'hechi.

    Benjamin 5 jahre

  • #30

    Zensi (Montag, 19 April 2010)

    Lieber Balaari

    Mit grosser Genugtuung, darf ich feststellen
    dass Sie sich wirklich echt um eine Saubere
    Homepage bemühen.
    Vorallem dass es Ihnen gelungen ist, diesem Larifaari,
    Charivaari das Maas anzugeben und ihn scheinbar
    aus dieser nun tollen Homepage verbannen konnten.
    Ich möchte aber auch ein wenig Selbstkritisch sein.

    Ich war diesen Frühling in Russland. Dort lernte ich
    den Einheimischen <Dasfindidov Kontroljedew> kennen.
    In einem intensiven Gespräch machte er mich darauf
    Aufmerksam, dass zuviel Kontrolle die Leute in die
    Illegaliltät treiben kann oder gänzlich ins verderben.
    DASS will ich natürlich nicht.
    Aber nun sind ja Kontrollen nicht mehr von nöten.
    So wünsch ich eine Ruhige Fasnachtslose Zeit.

    PS. Ich würde mich über weitere Zeilen von
    der Frau " Moschdöpfeli" freuen, könnten Sie
    mein Bester Balaari Waggis etwas für mich tun
    und mich ev mit Ihr bekannt machen ? ;-))

    Ihr allerwertester Zensi
    Delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #31

    Dasfindidov Kontroljedew (Dienstag, 20 April 2010 08:47)


    Ich nicht gut Deutsch. Ich schreiben aber.
    Genosse Zensi mir Mail machen.
    Ihr Freiheit freude nihct tot machen.
    Ich auch wollen das machen wie ihr ich
    haben keine Geld für kommen Basel.
    Ich haben Schwester.Wenn Balleri heiraten.
    Ich kommen auch Wasnacht

    Хотелска козметика

  • #32

    Charivaari (Montag, 26 April 2010 10:15)

    Dr Zensi meint und au dr Balleeri
    Dass dr Charivaari jetzt schriibt numme no ins leeri.
    Die hänn sich aber tosche
    Ych ha witerhin e grossi gosche.

    Und Du Russ das muesch wisse,
    Dä Zensi het doch kai gwisse.
    Dä paggt zerscht Dini Schweschter,
    denn no die ander gaili, und Du heschs gleschter.

    Denn au no das Du Russinaifdov
    Baleri ischt au zwar au doov.
    Nimmt villicht dini Blondiina,
    Aber Wasnacht, liegt niea diina.

  • #33

    peruinfo (Donnerstag, 03 Juni 2010 22:48)

    saaali balaari, schad hesch nit gspielt gaege costa rica.drfuer schiessisch denn die Koe....aehhh italiaener ab, gaell ;-))) liebi gruessli us dr wuesti ;-))))

  • #34

    schwarzbueb (Dienstag, 15 Juni 2010 03:23)

    saaali balaari damit au du gsehsch, wos wohre copacabana liggt. liebi gruessli us bolivia, dr schwarzbueb;-)))

  • #35

    Ottmar Hitzfeld (Freitag, 18 Juni 2010 09:31)

    Nach dem Interview, hatte ich noch ein paar Fanmails von Deinen Anhängern bekommen. Ich wollte mich zu diesem Thema kurz in Deinem Gästebuch äussern. Leider kann man dort zur Zeit keine Kommentare mehr schreiben.
    Ich bitte Dich meine E-Mail Adresse absolut geheim zu behalten, denn nur so kann ich in Ruhe Sachliche Mails weiterleiten.
    Für Dich lieber Balari, steht sie natürlich zur Verfügung

    Liebe Grüsse aus Sion
    Ottmar

  • #36

    sebastian (Freitag, 02 Juli 2010 23:01)

    E scheene Obe isch das gsi am Mittwuch! Und e scheeni houmpaitsch (vyyl besser als mini)!
    Viele Dangg Euch für die unglaublig Gaschtfründschaft und Stimmig!
    Alana, Sebastian und Family

  • #37

    Zensi (Freitag, 17 September 2010 09:35)

    Liebe Fasnachtszeitlosen
    Ich war diesen Sommer in Südamerika.
    Dort lernte ich eine Brasilianerin kennen.

    <Bikiniz Tangasia Busiella Pussiticia Geileraz>

    Auch Sie klagte mir, ähnlich wie Frau <Moschdöpfeli>,
    immer nur ein Blickfang für das andere Geschlecht zu sein.
    Sie sei zwar ganz Glücklich ein paar gute natürliche
    Argumente besitzen zu dürfen, aber möchte auch
    Sie nicht nur auf ihr Äusserliches beschränkt werden.

    Ich möchte diesen Hinweis nutzen um Euch bei
    Euren Sujet Überlegungen ( die Ihr wohl jetzt langsam
    aber sicher starten werdet ) nicht allzu laszive Sujet zu wählen.
    So dass uns an der nächsten Fasnacht möglichst viele
    Attraktive Menschen aus Ost ( gellen Sie Frau Moschdöpfeli )
    und West ( Nua ) besuchen werden !!

    Hochachtungsvoll Zensi
    Ihr delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #38

    Bikiniz Tangasia Busiella Pussiticia Geileraz (Montag, 20 September 2010 17:00)

    Olá

    Meu nome é <Bikiniz Tangasia Busiella Pussiticia Geileraz>
    Apelido (nickname) <Nuabusia> or just <Nua>
    Meu amante <Zensi> Escreveu-me um e-mail.
    I'like also your Carnaval di Basil where I can Dança com everybody.
    Para meus amigos you can see meu fotografia on :
    http://www.belavista-rio.com/blog/media/2009/Muses/Coreography_of_the_front_liners_of_Mocidade_Independente_1.JPG
    Don't hesitate speaking with me next carnaval in Basil,
    where Zensi invited me, para um pouco de dança.
    Yes and...mhhh how can I say in english ?? Well in Portugues:

    Eu gosto de grandes dimensões ;-)))).
    Tchau ( See you then )

    Nuabusia

  • #39

    Dr Dambuur (Dienstag, 26 Oktober 2010 17:18)

    Jä lueg au do, dr Bálaari isch zrugg vo dr Waggisinsle. I ha mi scho langsam abgfunde drmit, dass ich näggschti Fasnacht, wenn i vom Glaibasel zrugg in d´Staine pilgere, bim Käppeli Joch nüd z´drinke bikum. Aber jetzt isch jo alles wieder guet, s´Läbe macht wieder Sinn.
    Stimmt´s aigentlig, dass Du uf dr Waggisinsle an Dim Händikäp gschliffe hesch? Mit Dinere Nase hesch natyrlig au e grosses Händikäp. Spielt jo kei Rolle. Wie d Nuabusia seit, gfalle ihre jo de grandes dimensoès.
    Halt d Nase stiff und zieh Di warm a.
    Hasta la vista
    Dr Dambuur

  • #40

    Zensi (Donnerstag, 28 Oktober 2010 20:48)

    Verehrte Fasnachtsvorbereiter
    Diesen Herbst zog es mich auf die Insel.
    Nach Schottland.
    Dort lernte ich einen Dudelsackspieler kennen:

    <Scotch Mc Drunk>

    Sofort kam mir dabei die Verbindung zur Fasnacht.
    Aber leider nicht nur wegen seines gekonnten gedudels,
    nein auch wegen seines, doch ganz stattlichen Durstes.
    Nun ich möchte Euch hiermit die, auch auf bei uns
    manchmal ausarteten, Trinksitten als gesitteten Bestandteil einer gelungen Fasnacht hervorstreichen.

    Damit uns die vielen Touristen immer als anständige, fröhliche,
    gesittete und seriöse Fasnächtler in Erinnerung behalten.

    Hochachtungsvoll Zensi
    Ihr delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #41

    Scotch Mc Drunk (Samstag, 30 Oktober 2010 00:34)

    Hi your German speaking bummers.

    Zensi, this strange speaking pouf,
    told me about your fucking foolish tradition
    and this site.
    I really wonder that your Idiots can make some
    kind of jokes,
    who only a few of your motherfuckers can understand.
    I prefer a clearly simply understanding language.
    This Bullshit here can only understand a few wankers.
    Only this chinese fool, I can understand.
    The rest just sucks!

    skoal
    Scotty

  • #42

    Karin Lanz (Montag, 15 November 2010 22:49)

    Balaari - you are the most sexiest Waggis on all the world!

  • #43

    Dr Dambuur (Donnerstag, 18 November 2010 14:32)

    Los emol Balaari
    Wenn sich dr Zensi nid mäldet, stell ich mi zur Verfiegig, um mit dere holde Jumpfere Züri unsicher z'mache. I bi zwar nur e glaine, unwäsentlige Dambour, ha aber Kraft in de Finger und Aerm und e rächte Bums im Fuess (wenn är denn wieder ganz isch). Und Multilingualisme bin i au oder han i au oder was weiss ich. Muesch mir nur kurz sage was das isch und denn gib i mir Mieh (gib nid ha!).
    So, i bi sicher dr Erscht wo Dir uf Di Ytrag antwortet: Först kom - först sörf!
    E liebe Wirbelgruess
    dr Dambour

  • #44

    Roger (Montag, 13 Dezember 2010 19:58)

    Schön, können wir den Balâri auch noch live erleben näxtes Jahr. Soviel gehört drüber...

    Go Bâlaari Go!

    Griessli, Roger

  • #45

    d'Suzanne (Freitag, 31 Dezember 2010 14:06)

    liebe malefyz balaari, diini ruggsichtnahm elteren auge gegeniiber find ich richtig gentlemenlike! wenn das so wiitergoht gits e tolli fasnacht 2011.
    Allne zeedelläser e Guete Rutsch, gueti xundhait uff dass mer d'Fasnacht joo nid verbasse!

  • #46

    S. B. Italy (Freitag, 14 Januar 2011 13:01)

    Va bene, va bene, non ci capisco un corno pero questo sito mi e simpatico. Auguri, auguri.

  • #47

    Zensi (Freitag, 28 Januar 2011 20:23)

    Liebe Vorfasnächtler
    Ich war Gestern an einer Vorfasnachtsveranstalltung.
    Dort lernte ich zwei Schweden kennen:

    Ingeborg Koitusson und Per Samström

    Nebst Ihrem perfektem Deutsch, vielen mir auch ihre
    Nachnamen auf die ev. Zweideutig verstanden werden könnten.
    Als anständig gesitteter Fasnächtler
    dachte ich natürlich nicht an dass, was Ihr jetzt ev. denkt!

    Was ich nun aber sagen will, ist:
    Seid an dieser Fasnacht unverdorben, denkt nicht immer nur an das eine!
    Sondern auch an dass andere !
    Steht zu dem wie Ihr seit egal was bei Euch auch immer angehängt wird.

    So wie die beiden Schweden zu sich und ihren Namen ohne
    Vorbehalt und Zweideutigkeiten stehen.

    Hochachtungsvoll Zensi
    Ihr delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #48

    Ingeborg und Per (Sonntag, 30 Januar 2011 13:14)

    God dag

    Euer Baseldeutsch ist ja noch halbwegs verständlich.
    Ausser das E-Mail welches wir in Dialekt von Zensi erhalten haben.
    Total unverständlich ist aber dass hier unsere Nachnamen auf ein paar
    komische Reaktionen stossen könnten.
    Wir begreifen das nicht! Wir haben doch so geile Namen die doch eindeutig das sagen was doch alle gerne tun. ;-))

    Besonders wir Per und ich, tabulose Schweden!
    Unbegreiflich, dass andere Nationen
    uns miteinander verwechseln können!

    Kära hälsingar fran sverige
    Ingeborg Koitusson und Per Samström

  • #49

    Larifari (Montag, 31 Januar 2011 20:10)

    Hey Zensi
    Syt Wuche und Monate wisse mir nit wär Du bisch.
    Aber irgend eimol khunts uff der Tisch, wär Du bisch.

    Ych find Dy zwar e komische wahnisnnig monierte Kauz.
    Aber all die Frinde wo hesch kennegleehrt bi däne hauz.

    Due Dy ändlig aute bim Balary wenns nonig hesch.
    Dä drait sunscht no duure, wenn ärs nit scho isch.

    Eyre Larifari

  • #50

    -minu (Dienstag, 01 Februar 2011 09:42)

    super hesch wirgligg waggisbombig gmacht.

    merci und liebi griess uss antigua...

    -minu

  • #51

    tabe (Montag, 07 März 2011 10:34)

    Nur no e paarDääägli und es isch wieder sowyt mir derfe dr Bâlaari an dr Fasnacht gseh! Freu mi!!

    Übringens immer wieder toll uf dinere Homepage z'sieh.. e super Sach!!

    Mir gsehn uns spötischtens an de *dreey scheenschte Dääg*

    E fasnächtliches Griessli
    tabe

  • #52

    Dini Fääns (Dienstag, 08 März 2011 19:42)

    Salü Bâlaari

    I hoff es gilt no wie letscht Johr an dr Fasnacht. Dr glichi Träffpunkt zur gliche Zyt am gliche Daag. Mir sin gspannt in wellem Goschtüm du dört bisch und ob du das glatte Wäägeli no derby wirsch ha.

    Mir freue uns dich wieder zgseh!

    Grüess
    Dr Fan-Club



  • #53

    s'Susi (Montag, 14 März 2011 09:10)

    es isch sowyt ...i wynsch dir e wunderscheeny fasnacht..s'richtige wätter isch jo scho dervorne!!!

    mir gsehn yss uf dr gass!

  • #54

    Zensi (Dienstag, 15 März 2011 17:09)

    Liebe Vollfasnächtler

    Was für ein erster Fasnachtstag, voller Freude und Schönheit.
    Leider ist mir auch eine (Rassistische) Unschönheit aufgefallen.

    Er stand da in seiner Maske (die er aus seiner Heimat mitbrach).
    Tanzend und guter Laune!
    Da kamen zwei Waggis mit einem Sack weissen! Räppli.
    Sie stopften ihn nach allen Regeln der nicht Kunst.
    Beschämt nahm ich mich seiner an, es handelt sich um einen
    Burkiner aus Ouagadougou:

    Sangoulé Gradrakho

    Wie wird er sich wohl gefühlt haben vollgestopft mit weissen Räppli ?!
    In seiner Selbstgeschnitzten Holzmaske ?!!
    Ich appelliere hier an ALLE Waggis, Euch gesittet zu verhalten.
    Schließlich wollen wir hier nicht auch Unruhen haben wie in einem
    seiner Nachbarländer.

    Ein Nachdenklicher Zensi
    Euer delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #55

    Sangoulé Gradrakho (Dienstag, 15 März 2011 19:45)

    Bon soir

    Quelle Joie,Danser,Chanter,Rire.
    Instruments de Musique et meme des Balafones Ultra Modernes.

    Ces petits Morceaux de Papier Blanc sur ma Peau Noire Excites
    Completement Vos Femmes et le Mien encore plus Gros !!

    Quel Peuple Vous etes,Dommage que Votre Zensi soit si Triste.

    Un Heureux Sangoulé Gradrakho

  • #56

    Zensi (Mittwoch, 16 März 2011 20:22)

    Liebe Guggenfreunde

    Was für ein Guggenabend tanzende Fasnächtler
    kreative Guggen, die immer wieder mit Aktuellen
    Kompositionen aufwarteten. Mitten im Trubel
    begegnete ich der Inderin:

    Fatima Saxena Tamburalimi

    Eine attraktive passionierte Saxophonistin.
    Ihr Begeisterung war gross, wie auch die meinige.
    Denn ihr Kostüm war so passend zu unserem Anlass.
    Obwohl sie wahrscheinlich eine "Traumfigur" besitzt,
    tut sie sich so ganz Selbstbewusst lüsternen Blicken
    von unechten Fasnächtlern entziehen.
    Wollte Euch das wieder einmal ins Bewusstsein rufen!

    Zensi
    Euer delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #57

    Fatima Saxena Tamburalimi (Mittwoch, 16 März 2011 21:37)

    Hello Dear Swiss

    Not all over the world is it possible to
    celebrat freedom and music like here.

    But the men are all over the world the same.
    Doesen't matter what you wear or look.
    There is always someone who wants something
    natural from you.
    As the case may be, who and what it is....;-)).
    By by Senzi and my buttom is not like a tamburin !

    Loveley greetings

    Fatima

  • #58

    Lucy (Mittwoch, 16 März 2011 22:44)

    Sali Balaari,Nr. ?
    Mir zwei Schweschtere us Bärn und us Schaffhuuse danke dir nomol härzligg, dass du uns hüt am Cortesch mit 2 Tschäpper unsi scheene Frisuure vorem Räge grettet hesch!
    (Weisch die 3 Fraue mitere Moiti Chind!) Danke für die viele Rüebli, Zwiebele, Chnoblauch, kugelschrieber und die scheeene Rösli! Sodeli jetzt hani aber mini Pflicht do, guet vo Dir z rede! :-)

  • #59

    ebe dschweschter vo dr schweschter (Donnerstag, 17 März 2011 10:12)

    (weisch die vo schaffhuse...)Au ich bedangg mi härzligg für die nätti schestä.. Sgit hüt us agtuellem Alass - für mini vielä chind - Tomatesoosä mit viel Ziebelä und chnoblauch.. und zum Desser s*chlinä Rüebli...

  • #60

    Zensi (Donnerstag, 17 März 2011 20:39)

    Liebe Schnitzlbankhörer

    Ich war Gestern in einer Zunft Schnitzelbänke hören.
    Dort war Zünftig was los und ich
    begegnete dem Niederländer

    < Wim van der Sause >

    Der fühlte sich Pudelwohl bei uns "Sprücheklopfer"
    So jedenfalls bezeichnete er unsere Schnitzelbänkler.
    Obwohl er sicher nicht alles verstand, gefiel ihm einfach die ganze Ambiente die er hier spürte.
    Da möchte ich anknüpfen:
    Fühlt und spürt unsere Fasnacht und macht nicht
    irgendwelchen vorgegaukelten Mist.

    Zensi
    Euer delegierter der gesitteten Fasnacht


    Wim van der Sause

    Endlich einmal Wijn und Bier in Saus und Braus
    Passt eigentlik ganz gut an eine Witz Anlass.
    Zensi hat mir viel elklärt und ik wollte eigentlik
    nur viel Spass haben. Den had ich auch.
    Dass Frauen auch so veel an haben auch Maschke
    Dat is zeer jammer, schad ich denke :-((.

    Danke an Zensi für seine Elkärungen.

    Wim van der Sause

  • #61

    Zensi (Montag, 28 März 2011 23:28)

    Liebe Bummler

    Wie schön an so einem Bummel die Fasnacht noch einmal
    Revue passieren zu lassen. Dabei wurde
    auch mir wieder einmal etwas ins Bewusstsein gerufen.
    Zufälligerweise traf ich einen Finnen :

    < Kimmo Kopierlander >

    Im Gespräch mit ihm ist mir aufgefallen, dass
    manchmal die Sujet wie ein Ei dem anderen gleichen.
    Ganz nach Balaari alles bliibt anderscht.....
    Ich möchte Euch hiermit Auffordern Eure
    Kreativität bei der Sujet Auswahl noch mehr zu fordern.

    Zensi
    Euer delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #62

    Kimmo Kopierlander (Dienstag, 29 März 2011 21:09)

    Hei ! Mitä kuuluu ?

    Ich habe meine Deutshc einfach im Internet copy paced.
    Viele sachen ich habe so schon lernen kennen.
    Auch bei Zensi konnte ich auf seine Smartphone
    schauen wie die Frauen ausschauen.
    Auch seine explorer favourite. WOW !

    Seksikäs vartalo !! Parhain terveisin

    Kimmo Kopierlander

  • #63

    Zensi (Samstag, 16 April 2011 13:59)

    Geehrte Nachfasnächtler

    Vorletzten Sonntag genoss ich noch einmal den letzten "Cortege".
    Gespannt wartete ich auf den letzten Auftritt 2011.
    Ich wartete, wartete und wartete.
    Neben mir wartete auch noch ein Mailänder

    < Giovanni Aspetta >

    Er verkürzte mir die Zeit mit interessanten
    Lokalen "Geschichtli" die mich richtig "aufstellten",
    bis unsere Fasnachtshelden erschienen.

    Zensi
    Euer delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #64

    Giovanni Aspetta (Montag, 18 April 2011 10:31)

    Ero in visita da mia sorella a Basilea
    E c’era un uomo vicino a me, molto interessato.
    Al bunga bunga e se io anche Ruby conoscea.

    Noi azzuri Siamo sexy si, si,
    E anche il signor Zensi è proprio cosi’.

    Dalla city Basel (Basilea)

    Giovanni Aspetta

  • #65

    nuudlebeery (Donnerstag, 11 August 2011 18:25)

    Bi grad bi euch glandet. luschtig :-) wär sinn ihr denn eigedlig und wievyyl? de schwätzisch nur vo diir, aber dy zwilling (dä mit dr glyyche süffernaase do oobe uff em pic, isch dä au ebber bi euch? oder sinn er gar e waagegligge?

  • #66

    nuudlebeery (Donnerstag, 22 September 2011 15:50)

    ihr sinn mer no luschtigy. mittleryyle hany uusegfunde dass er zwei sinn - und wirgglig kei waageglygge (was mer gfallt).

    aber saaged emol, lääsed ihr denn euer geschtebuech nie? oder kimmere euch frooge uss em publikum nit? wenn kömme jetzt die aakündigte byyträg vo de parlamentarier(inne) ?

    bitte mached e syte, wo me ally byyträg mitenander verglyyche ka!

    ganz e lieb gruess.
    es herbschtelet scho... gradewägs in richtig fasnacht...

    liebe gruess
    s nuudlebeery

  • #67

    Balaari (Freitag, 23 September 2011 21:00)

    Liebs Nuudlebeery

    Merci fir die liebe Woort - schön kunnt emol öbber uff die Websyyte ussr uns! Nadürligg lääse mir die Syyte amigs, abr numme aimol im Monet, do isch aifach nüt los.
    D'Parlamentarier laufe nägschte Wuche y, kai Sorg, und drnoo fetzt d'Balaarisyyte abr eso richtig. Alli mitenandr vrglyche wär e gueti Idee, mol luege wie mer das ahnebekömme.
    Und kai Angscht ha, mer sinn kai Waageclique, aifach numme vrhaltensoriginelli Chaosbrieder... abr was machsch du eso an de drey schöönschte Dääg? Lo mi roote - Gugge?

    E liebe Gruess,
    dyni Balaari

    PS Bisch du öbbe d'Cousine vom Blackbeery?

  • #68

    Zensi (Mittwoch, 05 Oktober 2011 20:46)

    Liebe Fasnachtspolitiker

    Etwas nachdenklich muss ich feststellen dass, nun leider
    auch eine Fasnachtswebseite zur Wahlveranstaltung verkommt.
    Wie schade! Obwohl sehr Fasnachts nah.
    Kürzlich war ich in der Stadt und musste (wie an der Fasnacht),
    einen " Zedel " nachdem anderen entgegen nehmen.
    Einige hatten sogar ganz gute Satire.
    Aber der Interessanteste kam von:

    < Bajas Blätzli >

    Er gehört zur "EFK" < Engagiert für Kreuzottern >.
    Seine Partei möchte das kreuzen von Kreuzottern verhindern.
    Find ich gut, denn wir Menschen kreuzen doch wirklich schon alles
    was es gibt. Diesen Monat z.B. die tollen Quahl "Zedel".

    Ihr Zensi
    Delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #69

    Bajas Blätzli (Freitag, 07 Oktober 2011 19:29)

    Als Ur - Basler, freyts mi unheimlich, dank em Herr Zensi uff
    die, im Momänt fir my vordailhafti, Syte z'kho !!
    Grad bi Reptillie isch es wichtig, dass die ihri wahri indentität
    kenne wahre. Denn nur Rainrassig hän die so viiili Johrhunderti
    kenne yberläbe und dass sell no viiili Johrhundert so bliibe.

    Y mecht no mys härzligs Dangscheen folgende Lyt usspräche:

    Em "Herr Zensi" fir si Namhafte unterstiztigs Bitrag.
    Em "Urs Schälle" vom Reptilie Biotop " Schällemätteli".
    Em "Peter Dumm" vom Tierversuechslabor "Novartis Campus".
    Last but no least, em Gloon "Dolly". Wo sich fir uns gopferet het.

    Bajas Blätzli (Lischte 1.0,0.1,0.0.1)
    www.kreuzen.ch

  • #70

    nuddlebeery (Donnerstag, 27 Oktober 2011 13:12)

    Ihr beide Groosskalyyber (wenigschtens punkto Naase):

    Zerscht emol CHAPEAU für die tolly Wyterentwigglig vo eurer Websyte. Das isch jo meeega suuper duuper guet gmacht, find'y ! Gfreut het my au eure ParlametarierInne-Tescht. Joo, s het guet gfetzt. Ganz amüsant, emol zgseh, wär Humor het/verschtoht und wär nid eso. E baar hänn sich jo reedlig Mieh gäh :-)))) Bündnerinne schtöhn de Basler offebaar in nüt nooch.
    My Wahlverhalte het dr Tescht aber nit beyyflusst.

    Zweitens: Dankscheen für eure Hiiwyys zu Gugge! Genau daas isch es!! Super Idee!!! Y wird ab jetzt also GUGGEFAASI mache ..... dass ych nid sälber druff ko bi? hm?

    Mached wyter eso. Blyybed fräch und lut. Denn kunnt's scho guet uuse mit dr Wält.

    Euer Nuudlebeery

    PS: Nääy, d Bläggberry isch nit verwandt, leider. Sunscht könnt y mir vilicht au esone tüüre Kopf leischte wi d Waggis immer ummeschwinge.

  • #71

    Balaari (Montag, 28 November 2011 17:14)

    Liebs Nuudlebeery

    Es lauft juscht gar nyt me do in däm Geschtebuech - zem guete Glügg gitt's jo no uns drey! Und dr Herr Zensi isch ämmel sichr au nit wyt ewägg.
    Merci für all dyne liebe Komplimänt; jä, luut und fräch könne mer guet, abr ass das bi de Bolytiggr au eso zieht... mir stuune immr no.
    Au stuune mer ab dym Natuurtalänt. Ussem Stand uuse annere Gugge mitmache, also bi Dambuure wär das problemloos, das sinn jo ender musikaalischi Lychtmatroose, abr grad binere Gugge, dasch scho en anders Kalybr, Reschpäggt. Du hesch Muet und das finde mir guet. Und nadürligg kömme mir an dy/euer Blatzkonzärtli.
    Und wenn de duesch jasse, no dörfsch am 14. Jänner nit fähle am grosse Balaari-Jassturnier 1.0!

    E liebe Gruess,
    dyni Balaari

  • #72

    Zensi (Sonntag, 04 Dezember 2011 11:10)

    Geehrte Fasnachtsbörsianer

    Warum ich mit folgendem Anliegen an Sie heran trete ist,
    dass ich in meinen letzten Ferien in Kassos(Griechenland) ,
    den in Deutschland lebenden Griechen kennen lernte:

    < Stutseus Pankrotios >

    In seinen Worten durfte ich spüren, wie durch wilde
    Börsenspiele und Steuerhinterziehungen man nicht nur
    sich, sondern gar ein ganzes Land (oder gar Kontinent) in schwere Turbulenzen bringen kann.
    Was ich mir an der Fasnacht wünsche ist, dass wir nicht
    eine Egoistische Selbstdarstellerische Fasnacht feiern,
    sonder eine ehrliche offene und für alle Zugängliche!!

    Zensi
    Ihr delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #73

    Stutseus Pankrotios (Montag, 05 Dezember 2011 21:19)

    Ja ja wir bösen Griechen :-(
    Da kam mir dieser Besserwisser Zensi ja gerade recht.
    Der mit seinen Fasnachts und Wagen Geschichten.
    Ich sage da nur, im Moment schmeisst ihr Euer Zeugs
    noch umsonst von Euren (hohen) Wagen so wie
    wir den Touristen den Ouzo geschenkt hatten.
    So und jetzt müssen wir den halt noch in Rechnung stellen!

    αυτό πρέπει να το γιορτάσουμε
    oder das muss gefeiert sein!
    Mindestens an Eurer ev.in Zukunft unbezahlbarer Fasnacht?

    Stutseus Pankrotios

  • #74

    s NUUDLEBEERY (Samstag, 07 Januar 2012 23:45)

    Oh je, oh jeeee ... ha eury Syte ganz vergässe, vor luter Kummer mit däre Wält. Isch gar nit eso lyycht, das mit ere Gugge!!! Ha's brobiert, vier mol! Aber sy hänn mi nit welle. Ally nit :-))) Hanene nit eso passt...z'intellell, glaub y :-)

    Jä, was soll y jetzt an dr Fasnacht mache? Hm, Waggis? Kany mer nit leischte. Pfyffe?? Kany scho, interessiert my nümm so wahnsinnig. Zrugg zum Drummle??? Jo emänd. Ha grad s Böggli wider emol füüre gno. Aber s'rollt mer noonig. Was meinet Ihr, krieg ys no hi bis zur Fasnacht? Oder soll y nach Bali oder Sri Lanka in d Feerie go???

    Für e vierzähnt Jänner mues y mi leider entschuldige. Y bi en ächte Jass-Muffel (find y no viel schlimmer als Schutte!!!!!) Aber gniesset's denn und händ Spass.

    lg
    (=luschtig gjasst)

    Euer Nuudlebeery

  • #75

    Balaari (Montag, 16 Januar 2012 08:55)

    Liebs Nuudlebeery

    Mir gsehn dy Probleem absolut. Zum das lööse hämmer au e Umfroog via Internet gstartet, abr d'Websyyte isch ob em Asturm juscht zämmebroche. E baar Naase hänn gmaint du söttisch in d'Ferie und e baar anderi hänn gseit du söttisch an d'Fasnacht; säll hett nüt brocht.
    Finanziell ligsch uff jeede Fall drnääbe; für das was d'Balaari für d'Fasnacht usgänn liige für di kaini Ferie dinne, högschtns ai Nacht 'Schlafen im Stroh' z'Ammel. Wild, alternatyv, nääbe-n-em Stroom Fasnacht mache wär uff jede Fall en Alternatyve für eso e kreative Köpf wie di.
    Uff jede Fall hämmer hüt exekutyv beschlosse ass mer dy Kummr aggtyv wänn bekämpfe; wenn du uns an unseri Emailadrässe (Kontaggt rächts) en Email schrybsch, no schigge mer dir e persönligi Email an unsere Apero uff dr Brugg; no nämmemer ain mit dir und schwätze e chli über's Lääbe und anderi Kataschtroofe. Isch das nüt hösch?

    E liebe Gruess, dyni Balaari

  • #76

    NÜDELIBEERY (nit verwandt mit dr Tamara Hörnli vom Kinderfärnseh) (Sonntag, 22 Januar 2012 14:46)

    Hem, joo, aaahhh...weiss nit eso rächt... uff dr Brugg? Hm, weisch, y ha syt mynere früehschte Juuged (y bi do ganz eehrlig) e bitz Angscht vo so Waggis. Söiblootere, Räpplistopfe und so.... und eläi mit söttige Rampasse uff dr Brugg!!! ???
    Jä uff wellere denn? OObe bim Däängelimuseum? Oder bim Käppelijoch?? Mittlerwyyle hänn si jo dr Wildmaa dr Bach aabegschwumme. Jetzt isch dört wider sicherer.
    Und wenn denne, mit däm Apéro? Soll y e Schämpis bringe oder hänner lieber Lichie Café de Paris?

    Danggschön für Eury Internet-Umfroog. Bi ganz grüehrt über Eury Fürsorg! Aber s'Isch wie überall, langwyylig, fifty-fifty, hammer's no dänggt, lololol.

    Näbenem Schtroom Fasnacht mache? Hehe, goht doch nit! mit dr uffgschtoggte Bolizey!!! Aber will mer's überleege. Zerscht lüt y aber em Mike Shiva aa und loos emol, was dä säit.

    liebe Gruess bis denn
    NB


  • #77

    Gratulantin Balaarisyyte (Montag, 30 Januar 2012 07:41)

    Härzlyge glyckwunsch zem Geburtsdaag.
    Fyr euri Syyte also nur sbeschti - wie fyyr euch Balaaris au!

    Ich frey mi uf no me so tolly Briicht tolle Interviews und Gschichte uf däre Syyte ... und scho bald wieder gsehn mir uns an dr Fasnacht in 27 Dääg 20 Stunde und 18 Minute

    und nomol sbescht fyyr euch!

  • #78

    Zensi (Montag, 27 Februar 2012 22:04)

    Liebe Frauen liebe Männer

    Wie könnte es anders sein, traff ich Heute passend zu dem
    Fasnachts Sujet eine Österreicherin aus Helfenstein im Zillertal

    < Hermine Immerda >

    Wie ihr Name schon sagt, ist sie auch bei uns an der Fasnacht immer da.
    Aber nicht um diese zu geniessen, sondern um zu dienen mit allerlei Sachen
    wie Mimosen oder sonst welchen Dingen die sie da gibt.
    Nehmt, liebe Frauen, doch einmal so an der Fasnacht teil, dass ihr nicht immer
    nur etwas gibt, sondern nur einfach mal nehmt.

    Zensi
    Delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #79

    Member (Mittwoch, 29 Februar 2012 10:57)

    Dir sin eifach glatty sieche ... wynsch euch beide e prächige Cortegè! Mir gsehn yss sicher uf dr Gass ....

    Eure Member

  • #80

    Lisbeth us Zürich (Donnerstag, 01 März 2012 11:04)

    Hallo ihr zwei,händer no en schöni Fasnacht gha?Mier aber ganz bsunders ich bedanket eus sehr für euchi Fründlichkeit und Gschenkli.S`Foto schick ich bald.Erholet euch guet bis bald.GLG.Lisbeth

  • #81

    Hermine Immerda (Donnerstag, 01 März 2012 18:43)

    Jo wos soll i sogn. I kam jedes Joor daher in di Oxengass.
    A de Fosnocht kamts bi dai Kunde ofach guet a, wamer e Gscheng
    dobei hot. Da Zensi is scho a Puderant und au en gueter do zue
    Do in Basel duen i mi gern vergenuswutzeln mit de Mander do.
    Da sand die Mimosn wo i da hergeb au was guets fir mai Mosn.

    Sehn i Di o ??
    Hermine Immerda

  • #82

    Studäntin (wo au schafft) (Sonntag, 04 März 2012 21:32)

    Liebe Waggis (dr grösser vo beidne - wie vrsproche extra vrmerkt)
    s riebli het gschmeckt, obwohl dr rettich au schön gsi wär - dankschön au fürs rösli (wo allerdings scho unterwägs dr kopf vrlore het), aber s mami hets au gfreut :-)

  • #83

    Zürcher Schnitzelbankverein (Freitag, 09 März 2012 21:07)

    Werter Kollege, habe von einigen Kollegen erfahren, dass Sie Schnitzelbänke in Zürich gesungen haben. Dabei sind ihre Reime gut angekommen. Gerne möchten wir Sie nun anfragen, ob Sie nächstes Jahr an unserer Zürcher Fasnacht (in Schwamendingen) als Gast bei uns auftreten würden. Würden uns freuen, wenn Sie uns zusagen würden. Freundliche Grüsse vom Schwamendinger Fasnachts-OK Walter Brösmeli

  • #84

    Malefyz-Balaari (Montag, 12 März 2012 10:25)

    Liebe Herr Brösmeli

    Die Info isch korräggt. Im Rahme vo dr Entwiggliggshilf Oscht hett dr Däni vo de Balaari z'Ziiri an dr GV vo dr Buude e baar Schnitzelbängg gsunge. En Expansioon uff Schwamedinge gsehmer abr kritisch - nit wäge de Zirchr, die könne au lache, abr wil mer susch no Probleem ibrkömme mit dr BSG, ihri Zugpfärd (Doggter FMH, Peperoni, Bebbi Buebe, etc.) wänn doch nit übrtrumpft wärde vo so-n-e baar Larifaari Waggis, könnt jo jeede kho hösch.
    Abr uss reinschtem Interässe und nit-finanzieller Nägschteliebi - mache Si uns doch Agebot und mir üblreege uns das.
    Ihri Balaari

  • #85

    dr Wäbse (Sonntag, 18 März 2012 13:21)

    Dasch jetze e kniffligi Froog. Wäge derer Clique.
    i glaubti es könnti d' Casino Clique gse sy.
    I waiss uff jede Fall die isch zerscht e Guggemuusig gsi.
    E Fründ vo mir het mi sälli Zyt welle überrede mit zmache.
    Denn isch si unterem Bisang Oski E Drummel und Pfyffergrubbe worde.Ob si jetze aber nur noh e Wage isch entzieht sich mynere Kenntnis, s'wär aber guet mööglig.

  • #86

    Zensi (Mittwoch, 21 März 2012 19:36)

    Liebe Starke und Schwachen Geschlechter

    Für die Fasnacht sind ja beide Geschlechter tauglich, als auch
    jeder Besucher egal welcher Herkunft. Beim Albaner:
    < Koscher Frasnigi>
    getroffen am Fasnachts Mittwoch am Wagen der "Rueche",
    war das ganze allerdings wenig tauglich.
    Durch ein kurzes Gespräch mit dem "Secondo" ist mir klar geworden, das es da noch Aufklärung braucht.
    Koscher nahm es sich zu Herzen.

    Zensi
    Delegierter der gesitteten Fasnacht

  • #87

    Walter Brösmeli (Donnerstag, 22 März 2012 12:24)

    Lieber Balaari

    Vielen Dank für Interesse bei unserer Fasnacht mitzumachen. Da unser Budget recht beschränkt ist und wir nicht so grosse Einnahmen aus dem Abzeichenverkauf regenerieren können wie Sie in Basel, bieten wir Ihnen gerne eine Uebernachtungsmöglichkeit mit Halbpension an. Betreffend ihren Bedenken von anderen Bankformationen kann ich Ihnen mitteilen, dass die namhaften Gesellschaften wie BSG, Comite etc. uns eine Absage erteilt haben. Mit der Begründung, dass ein echter Fasnächtler nie im Ausland "Schnitzelbänke" singen würde. Da Sie aber scheinbar diesen Vorsatz nicht Ihren vereinsinternen Statuten aufgeführt haben, können Sie sicher bei uns eine Ausnahme machen. Würden uns freuen Sie bei unserer nächsten Fasnacht begrüssen zu dürfen.

    Erwarte mit Freude Ihren Bescheid.

    Ihr Walter Brösmeli

  • #88

    Koscher Frasnigi (Donnerstag, 22 März 2012 21:50)

    Hey man, khasch mer Glaube, do an Fasnacht het ächt
    krassi Behinderti. Het mi foll ein agmacht wie Bulle.
    Är schriibe das in uff Intrnet do, jez wo luege, schnall immer
    nonig was dä het welle und ich doffman ha dämm no Bier gee.
    Fras hanig fo Waggis no welle, jo wenn de hesch loch im Buch.

    Tschees Koscher Frasnigi

  • #89

    Benedikt (Dienstag, 25 September 2012 23:02)

    Nice post bro

  • #90

    Zensi (das Original der Kopie) (Donnerstag, 01 November 2012 13:03)

    Sehr geehrter Herr Balaari,

    ich bin ehrlich gesagt schockiert über den Beitrag des baseler Universitäts-Vorsteher!
    Nich das Inhaltliche mag mich zu erschüttern, sondern die Tatsache, dass sich die wohlangesehene Fakultät zu Basel sich auf das Niveau der Narretei einlässt.

    Haben wir in Zukunft damit zu rechnen, dass uns die Ärzte mit Pappnasen begrüssen?
    Oder werden bald wertvolle Schriften, wie das kürzlich von der Geschichts-Abteilung herausgegebene Buch über die richtige Basler Dialekt-Schreibweise, als Wurfgeschoss-Papierschnitzel zerfleddert?

    Gerne erwarte ich eine Stellungnahme, wie so etwas erschütterndes geschehen konnte.

    Hochachtungsvoll
    Zensi (das Original der Kopie)

    Delegierter für das gesittete Narrentreiben

  • #91

    Zensi (Mittwoch, 21 November 2012 09:45)

    Nun Herr Balaari.

    
Ich habe keine Ahnung um was es hier geht, was sie da oben 
so da oben meinen. Dass Sie mich jetzt nach Äffen finde ich 
übrigens nicht so Originell.:-((. 
Ich habe jedoch von einem meiner Informanten den Newsletter erhalten und möchte hiermit Ihnen meine Antworten senden.

 Normalerweise beteilige ich mich nicht an irgendwelchem Unfug.
 Da ich aber das ganze als sehr seriös betrachte mache ich mit
bei Ihrer Umfrage. Bitte schneiden Sie dann meine Antworten aus und platzieren Sie diese wo sie hingehören.

    

Hochachtungsvoll
    
Zensi
    
Delegierter der gesitteten Fasnacht

    (Aam. vo dr Redaggtioon: syni Antwoorte sinn usgschnitte und kömme bald uff d'Balaarisyyte, grosses Waggisehrewort)

  • #92

    La Tangera (Mittwoch, 30 Januar 2013 18:42)

    Tolli Bilder vom Jassturnier :-), gratulier em Delmi zum Sieg us Argentinie/Ecuador, Besos Anja

  • #93

    ein besorgter Basler Bürger (Dienstag, 12 Februar 2013 17:42)

    Wie ich soeben erfahren habe, wollen Sie dieses Jahr an der Fasnacht also Schnitzelbängge singen... Ich will dies immer noch für ein übles Gerücht halten. Sollte es aber wirklich so sein, und wie ich Sie kenne, habe ich fast die Befürchtung dass Sie es wirklich ernst meinen, dann bitte ich Sie mit Nachdruck, von dieser völlig respektlosen Idee Abstand zu nehmen.
    Bitte respektieren Sie die Basler Fasnacht als geschichtsträchtigen kulturellen Anlass und nicht als Bühne für ihren postpubertären Klamauk. Sie sind Waggis und nicht Schnitzelbänggler, also werfen Sie Orangen und machen dumme Sprüche - aber ziehen Sie nicht die altehrwürdigen Bänggler durch den Gaggo. Das gehört sich nicht.

  • #94

    Christoph (Dienstag, 12 Februar 2013 17:58)

    Abr jetz isch fertig nundefaane. Waggis sinn uffem Waage und ghööre nit in d Källr. Ich find das e goppeloni Sauerei dass ihr das Johr wänn Bängg singe - das goht uff kei Kuehut! Löhnd das eifach syy und hänn e chli Reschpäggt für Inschtitutioone!!
    Odr wärdet eifach emol erwachse, ehrlig wohr.

  • #95

    e gligglige bebbi (Mittwoch, 20 Februar 2013 16:16)

    Was geschieht, wenn zwei gestandene wilde Schnitzelbänggler und zwei gestandenen wilde Waggis miteinander fusionieren?
    Richtig, es gibt einen Zyschtyg-oobe, der in die Geschichtsbücher eingeht!
    Kellerpublikum, das wiehert vor Lachen und 4 Aggtyyvy, die selig in den Mittwoch segeln!
    Anarchie pur!
    merci für den sauglatten fasnachtsevent!!!

  • #96

    herr zensy - d kopyy vom orygynaal (Samstag, 23 Februar 2013 16:29)

    es ist eine schande, dass sich -sogenannt originalwaggisse - mit dem primitiven fasnachtsabschaum der bänggler zusammentun! wo bleibt da euer stolz? etwa am spalenberg?
    dass sich dann noch bänggler erlauben zu intrigieren, ist schlichtweg unhaltbar! dass das publikum im primidoofen- und im rätzebälle-keller diesen carnevalistischen mumpitz noch mitmachen, zeigt deutlich, wo das niveau der basler fasnachts-szene an zu setzen ist: im keller!
    da lobe ich mir die gesitteten anlässe in der saffere!
    es mag ja sein, dass ihr und dieser vermaledeite schnitzelbangg spass gehabt habt.... aber bitte etwas mehr disziplin! basler fasnacht ist ernst! und erträgt keine verlustifizierten ausschweifungen!

  • #97

    Ein XXXXXXXer Südlörracher (Dienstag, 26 Februar 2013 19:55)

    [wegen des enormen Bekanntheitsgrades und zwecks Steigerung der Publicity dieser Person ist der Text auf Hochdeutsch verfasst. Um juristischen Bedenken gerecht zu werden, wurden manche Stellen zudem unkenntlich gemacht]

    Mit einiger XXXXXX musste ich vom karnevalistischen Saubannerzug ihrer Clique mit einem hochprominenten Schnitzelbangg Kenntnis nehmen (Dienstag abend, 19.2.2013., 19.00-ca 23.50h). Solche Aktionen empfinde ich als XXXXXX; sie sind mir als echtem und bekennendem Fasnächtler XXXXXX zur XXXXXX.
    Zudem haben sie versucht, einen gesellschaftlichen XXXXXX in der Basler XXXXXX [Name des Restaurants ist der Red. bek. ] mit ihrem XXXXXX zu stören und die gesellschaftliche XXXXXX unserer Stadt in XXXXXX zu setzen. Dies kann ich nicht XXXXXX heissen. Nur das gute Wort meiner Kollegin XXXXXX XXXXXX bringt mich davon ab, weitere XXXXXX einzuleiten.
    Allerdings muss ich Ihnen die Reinigung der XXXXXXflecken auf meinem hautengen, körperbetonten XXXXXX in Rechnung stellen lassen.

  • #98

    Schnitzelbankcomite (Sonntag, 03 März 2013 18:06)

    Liebi Balaari-Waagis
    Nachdem ihr das Johr euch als Schnitzelbänggler goutet händ wurd ich sage, dass ihr doch bim nöchschte Vorsinge bim Schnitzelbankcomité verby chömme sottid und ihr dörd euer Könne nomol uff Härz und Niere prüefe wärded.
    Es isch immer wieder glatt bi euch ... :-)

  • #99

    mehmed (Dienstag, 04 Juni 2013)

    i bis ko uf dini site wäge mins son. erdogan macht drum au wagis, will er het gfunde kopfwagis vor resdorant letst fasanch. im gfalt wäge könne tussis aschmeise. vili sahe von dini site kanni aber nid lese will isch voll scheisse sproche gsribe. au erdogan häd nid ales verstot obwol er isch in schuäl do basel.
    bi uns ans clarastrase man reded au nid so komish wis du hes gsribe. kas ietst erdogan au foto mache ufs dini site?
    cok selamlar mehmed

  • #100

    Klaus-Uwe von Eetik (Dienstag, 24 September 2013 12:22)

    Sehr geehrte Homepage-Betreiber,
    mit gössem Interesse habe den möchtegern-literarischen Erguss Ihres Gastschreibers "mjps" gelesen.
    Ich muss gestehen: Ich bin bestürzt darüber, in welch infamer Art und Weise hier über die gehobene Gesellschaftsklasse elästert wird!
    Auch wir Reichen wissen das Leben zu geniessen!
    Gerade heute habe ich mir beim Frühstück den riesengrossen Spass erlaubt, meiner Frau einen Diamanten auf ihr Nutella-Brot zu legen. Was haben wir da gelacht!
    Ich möchte Sie bitten, dies Ihrem Gast-Schreiberling mit zu teilen, damit er seine unsäglichen Vorurteile gegenüber der weltbeherrschenden Rasse revidiert.
    Hochachtungsvoll Klaus-Uwe von Eetik

  • #101

    Magnolius Dirggehoonyg (Freitag, 25 Oktober 2013 14:18)

    Auch wenn ich es unterlassen habe, mich für die Geisterhäuser-Führung anzumelden, werde ich gerne kommen. Ich wusste nämlich nicht, dass auch an Samstagen Führungen durch das Basler Rathaus gemacht werden.
    mfG Magnolius Dirggehoonyg

  • #102

    mjps (Sonntag, 17 November 2013 00:31)

    merci vyylmool fir dä glungeny oobe!!! s het mr schpass gmacht und ych ha my geehrt gfyyhlt, derfe eyer "spezial" mit z gschtalte!!!
    e liebe gruess
    mjps

  • #103

    Magnolius Dirggehoonyg (Sonntag, 08 Dezember 2013 12:47)

    e nätts Gschichtli vo däm "mops"... Aber schrybt me nid "Advänt" schtatt "Adpfänt"? Ych sag do numme "Pisa-schtuudie" - D Dirm vom Minschter sin halt graad, nid esoo wie dä Durm derte by de Maiser.

  • #104

    Oliver (Dienstag, 21 Januar 2014 13:20)

    Dä Zürcher möcht sich auch no für das lässige Tökkeli Tunier bedankä! Das händ ihr super gmacht! Freu mich scho uf äs nächschti mol!

  • #105

    Oliver (Dienstag, 21 Januar 2014 13:22)

    Dä Zürcher möcht sich auch no für das lässige Tökkeli Tunier bedankä! Das händ ihr super gmacht! Freu mich scho uf äs nächschti mol, dänn hol ich mir dä Chübäl vom Roger noch Tsüri ;-)

  • #106

    Roger (Freitag, 14 März 2014 16:19)

    Liebe Däni und liebe Benito
    Wir haben uns am Mittwochnachmittag in der St. Alban Vorstadt getroffen (zusammen mit meinem Mami). Dabei habt ihr mir den Zettel mitgegeben: ich bin begeistert!!! Hoffentlich habt ihr noch "e Baitz" gefunden, die euren Durst löschen konnte und eure knurrenden Mägen stopfen konnte.
    Gratulation zum sehr gelungenen Auftritt (inkl. Internet) und ... bis auf ein Wiedersehen an der Fasnacht 2015 oder "in ere Baitz".
    Roger

  • #107

    Myysli (Montag, 24 März 2014 14:32)

    Liebi Bâlaari's

    Bi däm Wätter isch s kai Wunder
    do isch au scheen dr greeschti Plunder

    Mer maine nadyrlig nit Bâlaari mit däm Plunder
    und hoffe em zwaite giengs jetz wiider runder.

    Fir dr Schlussoobe saage härzlige Dangg
    dr "zwai Helge" Käller Bangg

  • #108

    hampe vom Schwarze Duume (Freitag, 11 April 2014 14:09)

    Sali Däni und Benito,
    jetz mien er loose
    bim Sörfe bin ych uff Eyri Syte gschtoosse
    d Gschtaltig vo däm Wäärgg find y gross
    mit zwai Wort: Interessant und famos!!

    Bis zem näggschte Aaloss

    hampe

  • #109

    Sydebolle (Montag, 13 Oktober 2014 22:32)

    Bald isch es sowyt, d' Schyssi isch verstopft im Untergrund
    hoffentlich göhn mir do derby nit z'Grund!
    Uff ally Fäll nämä myr es Liechtli mit,
    denn finde mir sicher wieder us dem Shit!
    Bis denn haltet d'Ohre stief,
    uf dem stinggende Schiff!!!
    die vier Sydebolle

  • #110

    Magnolius Dirggehoonyg (Dienstag, 28 Oktober 2014 13:13)

    Was haisst, s Schpeziaal syg ussverkauft? Het me miesse Billiee haische?
    Jänu, denn gag y halt im scheene Huus bym Pöbliggwiuuing go dr GC-Matsch luege...
    ...Zäme!

  • #111

    Magnolius Dirggehoonyg (Donnerstag, 02 Juli 2015 09:55)

    s isch scho kaibe gschpässyg, ass es kainy Yyträäg me vom 2015 het.
    Het do dr Herr Zensi zuegschlaage?
    ...Zämme!

  • #112

    Mario Antiquario (Mittwoch, 23 Dezember 2015 15:59)

    Igge magge saage "vyly Tanke" für Rucke bligge vonne letzty Joore!
    Hany vyly Sagge magge lääse, wony hany miesse ridere!
    Isse balde Wienachtlige. Drumme igge saage "vyly sööny Daage mit Feschteli vonne bambino di Jesù!".
    Magge Bsuecheli anne Buggelo di Spalo no vore carnevale?
    vyly Gruesse au no vonne mia zia Ciao! (Tante Saluti)
    bisse balde eueri Mario vonne Diefebaueamte

  • #113

    Giftspritzi (Donnerstag, 20 Juli 2017 14:05)

    E tolli Websydde in däm WWW! Und seeeeehr vyyyl Inhält! Das macht's doch spannend! Machet witter soo, s ' isch allewyyl e Gnuss .... eiri Giftspritzi